ab-zum-bauernhof

10 Fragen zur Organisation einer Bauernhoffahrt

Eine Bauernhoffahrt will gut vorbereitet und geplant sein. Um ein passendes Angebot machen zu können, ist es wichtig sich vorab einige grundlegende Gedanken zu machen.
Hier 10 Fragen, die die Organisation einer Bauernhoffahrt für Kindergartengruppen erleichtern können:Planung einer Bauernhoffahrt

1.    Welche konkreten Wünsche haben die einzelnen Gruppenmitglieder (pädagogisches Team, Leitung, Eltern)?
2.    Wie lassen sich diese Wünsche zusammenbringen?
3.    Welche Aktivitäten wünscht sich die Gruppe auf dem Bauernhof?
4.    Muss der Bauernhof bestimmte Tiere haben (Kühe, Schweine, Hühner, Streicheltiere…)
5.    Lässt es sich schon abschätzen, wie groß die Gruppe in etwa sein wird? Wieviel Kinder und Betreuer/innen können mitfahren?
6.    In welchem Zeitraum soll die Bauernhoffahrt stattfinden (konkreter Tag, Woche, Monat)?
7.    Soll der Ausflug auf den Bauernhof eine Tagesfahrt sein oder werden auch Übernachtungen gewünscht?
8.    Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten ist auf den einzelnen Bauernhöfen sehr unterschiedlich. Was kann sich die Gruppe vorstellen? Bett, Etagenbett, Matratzenlager oder Heulager?
9.    Soll das Angebot Verpflegung mit einschließen oder kann sich die Gruppe auch vorstellen einige Mahlzeiten selbst zuzubereiten?
10.    Wer kann Ansprechpartner im Kindergarten sein (Teamleitung, Elternteil oder Vorstand ), der die Planung mit BauernhofTouren übernimmt?

Je konkreter die Angaben sind, umso einfacher ist es für BauernhofTouren ein auf die Gruppe zugeschnittenes Angebot zu machen. Allerdings ist es auch so, je mehr Einschränkungen Sie machen (z.B. beim Termin), umso schwieriger kann es sein, ein gutes Angebot zu finden. Versuchen Sie daher die wirklich wichtigen Punkte deutlich herauszustellen. Übrigens, auch die Busanreise kann bei BauernhofTouren gleich mit gebucht werden.